EPURON Holding entscheidet sich für Vollwartung von Availon. Modulares Wartungskonzept ermöglicht hohe Kostentransparenz.

Die EPURON Holding GmbH & Co. KG mit Sitz in Hamburg hat sich bei der Wartung und Instandhaltung eines Windparks mit 2 MW-Anlagen von Vestas® für das modulare Vollwartungskonzept von Availon entschieden.

Die EPURON Holding GmbH & Co. KG repräsentiert als Tochter der Impax-Gruppe, einem führenden internationalen Investor, die deutschen und französischen Onshore-Windaktivitäten des Impax New Energy Fund II. Die EPURON Holding entwickelt, finanziert, realisiert und betreibt in diesem Zusammenhang Windparks in Deutschland und Frankreich. Damit deckt das Unternehmen die gesamte Wertschöpfungskette von der Entwicklung bis hin zur Verwaltung und Optimierung von Windparkprojekten ab.

„Wir verfolgen ein stabiles und damit langfristiges Geschäftsmodell mit konstanten Erträgen und gleichzeitig geringen Risiken für Investoren“, erklärt Christoph Kleine, Senior Manager Sourcing & Procurement der EPURON Holding. 

Vor diesem Hintergrund entschied sich das Unternehmen kürzlich, für Windenergieanlagen (WEA) vom Typ V80 VCS® im Windpark Beesenstedt (nordwestlich von Halle an der Saale) einen Vollwartungsvertrag inklusive Großkomponententausch mit der Availon GmbH abzuschließen. Die fünf WEA mit je 2 MW Leistung, für die der markenübergreifende WEA-Serviceanbieter mit Sitz in Rheine über die Vertragslaufzeit eine Verfügbarkeitsgewährleistung von 97 Prozent gibt, standen bislang unter einem Basisvertrag des Anlagenherstellers.

Der Entschluss der EPURON Holding, diesen Basisvertrag in eine Vollwartung umzuwandeln, liegt nach Aussagen von Christoph Kleine in der Geschäftsstrategie des Unternehmens begründet: „Wir möchten die Anlagen langfristig selbst betreiben und sehen vor dem Hintergrund der Sicherung unserer eigenen Interessen bei diesem Windpark keine Alternative zu einer Vollwartungsvereinbarung. Durch das Vollwartungskonzept von Availon können wir die Risiken wesentlich besser einschätzen und erhalten somit ein hohes Maß an Transparenz als entscheidende Grundlage für ein solides Geschäftsmodel.“

Besonders hervorzuheben ist nach Aussagen des Senior Managers Sourcing & Procurement die hohe Flexibilität des modular aufgebauten Vollwartungskonzepts von Availon, die den Kunden viel Entscheidungsspielraum bei der Auswahl von Wartungsleistungen und Optimierungsmodulen lasse. „Jeder Windpark hat seine spezifischen Besonderheiten, an denen sich auch der Bedarf des Betreibers hinsichtlich der Serviceleistungen orientiert. Wie im konventionellen Kraftwerksbereich findet in der Windenergie im Hinblick auf die Wartung und Instandhaltung von WEA eine gewisse Professionalisierung statt, da WEA mittlerweile als standardisierte Energieerzeugungsanlagen betrachtet werden. Availon hat diesen Trend erkannt und geht daher mit seinem Vollwartungskonzept im hohen Maße auf die individuellen Wünsche der Betreiber ein.“

Neben der hohen Flexibilität bei der Auswahl der umfassenden Serviceleistungen nennt die EPURON Holding als weitere Gründe für eine Partnerschaft mit Availon die hohe technologische Kompetenz des markenübergreifenden Serviceanbieters, die Entwicklung eigener Upgrades für die Anlagenoptimierung u.a. durch ein etabliertes Competence Center und nicht zuletzt die positiven Erfahrungen, die man mit dem Unternehmen bereits in anderen Projekten gesammelt habe.


"Vestas" und "VCS" sind eingetragene Marken der Vestas Wind Systems A/S, DK.

Zurück

ON SERVICE

Erderwärmung:
Behauptung oder Tatsache?
Aktuelle Broschüre als PDF Dokument

zum PDF

WELTWEITER SERVICE.

VERNETZTE KOMPETENZ.

YOUR LEADING FLEETWIDE SERVICE PROVIDER

zum PDF

Ihre Ansprechpartnerin

Communications Partner
Christina Schmidt

Tel.: +49 (0) 40 46778 5153
E-Mail: marketing@availon.eu
Servicelösungen

Servicelösungen

Service nach Maß. Abgestimmt auf die Anforderungen Ihrer Windenergieanlage.
Werkstoffprüfung

Werkstoffprüfungen

Wir sorgen für die Stabilität und Festigkeit Ihrer WEA, mit unserem Tochterunternehmen der WPT-Nord GmbH.

Social Media

Vestas