Funktionskontrolle für Azimutantriebe – Upgrade „Yaw-Überwachung“ verhindert kostspielige Reparaturen.

Azimut-Stellantriebe sind besonders an komplexen Standorten von Windenergieanlagen (WEA) hohen Belastungen ausgesetzt. Kommt es zu Problemen an solchen Antrieben, bleiben diese oftmals unerkannt. Der Ausfall eines Stellantriebs kann dann zu einer Kettenreaktion führen, da die restlichen Antriebe in Überlast arbeiten müssen. Ein Versagen weiterer Komponenten ist damit vorprogrammiert. Mit einem neuen, zum Patent angemeldeten Upgrade verspricht der markenübergreifende Serviceanbieter Availon, derartige Probleme sicher in den Griff zu bekommen.

Bei der Nachführung eines Maschinenhauses in Windrichtung durch den Azimut sorgen mehrere Haltfunktionen dafür, dass sich die Gondel nicht wieder aus dem Wind drehen kann. Fallen aber z. B. die Reibebremsen eines Motors aufgrund mangelhafter Wartung aus, wirkt die komplette Windlast auf die restlichen Motoren und damit letztendlich auf die Stellantriebgetriebe. 

Kommt es aus diesem Grund zu einem Defekt an einem Stellantrieb, müssen sämtliche noch funktionsfähigen Antriebe dessen Aufgabe übernehmen. Die Getriebe können diesen Belastungen auf Dauer nicht standhalten, sodass Schäden, vor allem wenn sie lange unerkannt bleiben, nicht zu vermeiden sind. 

Das bislang einzigartige Upgrade „Yaw-Überwachung“ von der Availon GmbH, sorgt nun insbesondere bei Anlagen von Typ Vestas® V80 und V90 dafür, dass Ausfälle an Stellantriebgetrieben des Azimuts nicht mehr unbemerkt bleiben.

Die Neuentwicklung gewährleistet eine effiziente Funktionskontrolle der Azimutantriebe, wobei ein spezielles Konzept die Überwachung der Stromaufnahme der Antriebsmotoren sowie genaue Messungen ermöglicht. Ergeben sich aufgrund solcher Messungen Abweichungen im Vergleich zum Normalbetrieb, sind diese sofort erkennbar und können als Fehlermeldung über ein GSM-Modul dem Betreiber der Anlage oder der Fernüberwachung übermittelt werden.

Das Upgrade „Yaw-Überwachung“ von Availon ist ab sofort verfügbar und innerhalb von rund zwei Stunden installiert. Unmittelbar nach der Installation des Upgrades lässt sich bereits aus ersten Messungen die Belastung der einzelnen Azimut-Antriebe ersehen.
"Vestas" ist eine eingetragene Marke der Vestas Wind Systems A/S, DK.
Bilder
Zurück

ON SERVICE

Erderwärmung:
Behauptung oder Tatsache?
Aktuelle Broschüre als PDF Dokument

zum PDF

WELTWEITER SERVICE.

VERNETZTE KOMPETENZ.

YOUR LEADING FLEETWIDE SERVICE PROVIDER

zum PDF

Ihre Ansprechpartnerin

Communications Partner
Christina Schmidt

Tel.: +49 (0) 40 46778 5153
E-Mail: marketing@availon.eu
Servicelösungen

Servicelösungen

Service nach Maß. Abgestimmt auf die Anforderungen Ihrer Windenergieanlage.
Werkstoffprüfung

Werkstoffprüfungen

Wir sorgen für die Stabilität und Festigkeit Ihrer WEA, mit unserem Tochterunternehmen der WPT-Nord GmbH.

Social Media

Vestas